Kürbis nach afrikanischer Art – Pumpkin african style

Kürbis nach afrikanischer Art

Kürbis nach afrikanischer Art

Kürbis nach afrikanischer Art ist ein leckeres, exotisches Gericht, dass in seiner natürlichen „Schüssel“ serviert bei euren Gästen großen Eindruck macht. (Das Gericht ist auch für ein Buffet gut geeignet, denn die heiße Kürbisschale hält das Essen stundenlang warm.)

Kürbis nach afrikanischer Art

Kürbis nach afrikanischer Art

Zutaten für 6 Personen                        Zubereitungszeit etwa 2 1/2 Stunden (davon 1 1/2 Stunden Backzeit)

  • 1 Kürbis (etwa 4 kg)
  • Salz
  • 1Bd. glatte Petersilie
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL Papikapulver, rosenscharf
  • 1/2 TL Kardamom, gemahlen
  • 1 Prise Zimt, gemahlen
  • Saft und abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
  • 400g Hackfleisch (je zur Hälfte von Lamm und Rind)
  • 200 g Langkornreis
  • 1 Stange Lauch (etwa 150g)
  • 2 Zwiebeln (etwa 200g)
  • 2 EL Olivenöl
  • schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 50g Rosinen
  • 30g Mandeln, gehackt
  • 1 getrocknete rote Chilschote
  • 1/2 L Fleischbrühe
  • 75 g Butter

Zubereitung

Vom Kürbis mit einem scharfen großen Messer einen Deckel abschneiden. Die Kerne und das wattige Fruchtfleisch mit einem Löffel entfernen, dann ringsherum 500 g festes Kürbisfleisch herausschneiden. Das ausgelöste Fleisch klein würfeln, die Höhlung kräftig salzen. Den Kürbis umgedreht abtropfen lassen.

Die Petersilie abbrausen, trocken schütteln, die Blätter von den Stängeln zupfen und fein hacken. In eine kleine Schüssel geben. Den Knoblauch schälen und durch die Presse dazudrücken. Zusammen mit beiden Sorten Paprikapulver, dem Kardamom, dem Zimt, der Zitronenschale und 2 EL Zitronensaft gut vermischen. Nach Geschmack salzen. Das Hackfleisch zerbröseln und mit der Gewürzmischung vermengen. Die Hackfleischmasse zugedeckt im Kühlschrank etwa 1 Stunde ziehen lassen.

Anzeige

Den Reis in reichlich kochendem Salzwasser etwa 10 Minuten vorgaren, dann abtropfen lasen und beiseite stellen.

Den Lauch waschen, putzen und das Weiße in feine Ringe schneiden, das Grüne beiseite legen. Die Zwiebeln abziehen und fein würfeln, in dem Olivenöl in einer Pfanne glasig dünsten. Zuerst die Kürbiswürfel, dann den Lauch hinzufügen und anbraten. Das Hackfleisch einrühren und unter Rühren gut bräunen. Kräftig salzen und pfeffern.

Den Reis, die Rosinen, die Mandeln (1 EL vorher abnehmen!) und die fein zerbröselte Chili-schote unter die Hackfleischmasse mischen, mit dem übrigen Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Den Kürbis mit Küchenpapier trocken tupfen und in eine feuerfeste Form setzen. Die Reismischung hineinfüllen. Die heiße Brühe darüber gießen, mit 50g Butter in Flöckchen besetzen. Etwa 1 cm hoch Wasser in die Form gießen. Im Backofen (unten, Gas Stufe 3, Umluft 180°C) 1 1/2 – 1 3/4 Stunden backen, bis die Kürbisschale blasig wird. Nach etwa 1 Stunde den Kürbisdeckel auflegen, nach etwa 1 1/2 Stunden Garzeit mit einem Messer prüfen, ob das Fruchtfleisch weich ist.

Den hellgrünen Teil der Lauchstange in feine Ringe schneiden, in der restlichen Butter andünsten. Die übrigen Mandeln hinzufügen und kurz mitrösten.

Den fertige Kürbis in der natürlichen Schale servieren. Mit der Lauch-Mischung bestreuen. Die Füllung herauslöffeln, dabei jeweils etwas Kürbisfleisch mit herauslösen.

Meine Kochlust Tip:

Man kann statt eines großen Kürbis auch pro Person einen kleinen Kürbis zubereiten. Statt zusätzlich Lammhackfleisch kann auch nur Rinderhackfleisch genommen werden, aber das Lammhack gibt natürlich einen spezielleren Geschmack, wenn man es mag.

 

Summary
recipe image
Recipe Name
Kürbis nach afrikanischer Art
Published On
Preparation Time
Cook Time
Total Time

7 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × zwei =

* Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.