Borschtsch – die berühmte Rote Bete Suppe

Borschtsch

Borschtsch, die berühmte Rote Bete Suppe

Borschtsch ist eine Suppe, die mit Roter Bete zubereitet wird. Sie ist sehr verbreitet in Osteuropa. Der Begriff Borschtsch stammt vom slawischen Namen für das Kraut Bärenklau. Die ungiftigen Sprossen dieser Pflanze waren im Mittelalter ein wichtiger Bestandteil der Suppe. Typisch für die Zubereitung ist die lange Garzeit bei geringer Hitze.

Borschtsch

Borschtsch

 

Zutaten für 6 Personen:                                                       Zubereitungszeit: etwa 2 Stunden
  • 1 kg Rindfleisch vom Knochen (z.B. Schulter)
  • 400 g Möhren
  • 1 Weißkohl (etwa 1 kg)
  • 600 g Rote Bete
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer
  • 3 EL Rotweinessig
  • 1 El Zucker
  • 300 g saure Sahne
  • 1 El Zitronensaft
  • 2 El gehackte Petersilie
 
Anzeige

Zubereitung:

 

Das Fleisch in 1 ½ l Wasser mit Salz bei schwacher Hitze 1 Stunde köcheln lassen.

 

Die Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Den Kohl putzen, vierteln und ohne Strunk in Streifen schneiden. Die Rote Bete schälen und in Stifte schneiden (hierzu am Besten Einmalhandschuhe anziehen, da Rote Bete sehr farbintensiv ist und dadurch die Hände färben). Den Knoblauch schälen und hacken.

 

Alle Zutaten zum Fleisch geben und weitere 30 Minuten garen.

 

Das Fleisch aus dem Topf nehmen, vom Knochen lösen und in 1 cm große Würfel

Die Suppe mit Salz, Pfeffer, Essig und Zucker abschmecken. Saure Sahne mit dem Zitronensaft abschmecken, mit der Petersilie verrühren und zum Borschtsch servieren.

 

Meine Kochlust-Tipp:

 

Ein leckerer Eintopf für die kalte Jahreszeit, der sich gut vorbereiten lässt. Auch das Einfrieren ist kein Problem.

 

Summary
recipe image
Recipe Name
Borschtsch
Published On
Total Time

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × eins =

* Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.