Himbeer-Mascarpone-Torte, ein Wahnsinn

Himbeer-Mascarpone-Torte mit Nussboden

Himbeer-Mascarpone-Torte

Diese Himbeer-Mascarpone-Torte ist wahnsinnig gut und lecker.  Diese Torte ist sündiges Schlemmen in Perfektion.

Jedes Mal, wenn ich sie für Besuch gebacken habe musste ich nach dem Schlemmen das Rezept ausdrucken, damit die Torte nachgebacken werden kann.

Himbeer-Mascarpone-Torte

Himbeer-Mascarpone-Torte

Zutaten für eine Springform (Ø 26 cm)                                          Zubereitungszeit: 1 Stunde 30 Minuten
plus  6 Stunden Kühlung

 

Für den Nussbiskuit-Boden:

  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 100 g Zucker
  • 4 Eier
  • 125 g gemahlene Haselnüsse

Für die Creme:

  • 400 g Mascarpone
  • 100 g Puderzucker
  • 250 ml kalte Sahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Für den Belag:

  • 400 g tiefgefrorene Himbeeren
  • 250 ml Himbeersaft
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 1 Päckchen roter Tortenguss

Zubereitung

Den Backofen auf 175 °C vorheizen.

Für den Tortenboden die Schokolade klein schneiden. Ich raspel 50 g mit einer Küchenreibe. Die andere Hälfte zerteile ich nur grob mit einem manuellen Hacker, ähnlich, wie er auf der Abbildung oben zu sehen ist.

Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Die Eigelbe zusammen mit dem Zucker schaumig schlagen. Danach den

Eischnee vorsichtig unterheben. Die Schokoladenstücke und die gemahlenen Nüsse unterheben, so, dass ein glatter Teig entsteht.Die Masse in die mit Backpapier ausgelegte Springform (Ø 26 cm) füllen, glatt streichen, im vorgeheizten Ofen etwa 40 Minuten backen. Anschließend den Boden gut abkühlen lassen bevor er aus der Form gelöst wird, Den Boden auf eine Tortenplatte oder einen großen Pizzateller legen und mit einem Tortenring umschließen.

Für die Creme wird Mascarpone und Puderzucker mit einem Schneebesen glatt gerührt.  Die gekühlte Sahne zusammen mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen und vorsichtig unter die Mascarponecreme rühren. Die Masse auf den Nussbiskuit-Boden geben, glatt streichen.

Für den Belag werden die gefrorenen Himbeeren gleichmäßig auf der Creme verteilt. 4 Esslöffel vom selbstgemachten (siehe Tipp) Himbeersaft mit Zucker und Tortengusspulver verrühren. Übrigen Saft aufkochen lassen. Das angerührtes Pulver in den kochenden Saft einrühren, unter Rühren kurz aufkochen lassen. Den Tortenguss auf den Himbeeren verteilen und etwa 6 Stunden kalt stellen.

Vor dem Servieren den Tortenring entfernen und danach schlemmen.

 

MeineKochlust-Tipp:

Wirklich schmackhaften Himbeersaft für diese Torte sollte man selbst machen. Ich habe im Supermarkt keinen Himbeersaft gefunden.

Um den Saft schnell selbst zu machen, habe ich 150 g gefrorene Himbeere mit einem Schneidestab fein püriert. Das Püree in einem Topf mit 150 ml kochendem Wasser übergossen und 100 g Zucker darin gelöst. Anschließend nochmals kurz aufkochen lassen.

 

auch hier und hier und hier

Summary
recipe image
Recipe Name
Himbeer-Mascarpone-Torte
Published On
Preparation Time
Cook Time
Total Time
Average Rating
41star1star1star1stargray Based on 6 Review(s)

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.