Osterpastete mit Rinderhack und Eiern

Osterpastete mit Rinderhack und Eiern

Osterpastete mit Rinderhack und Eiern

Osterpastete mit Rinderhack und Eiern – zu diesem saftig-pikantem Kuchen passt eine Sauce mit Frankfurter Kräutern besonders gut. Und jeder bekommt ein Stück vom Ei. Wahrhaft ‚osterlich‘.

Osterpastete mit Rinderhack und Eiern

Osterpastete mit Rinderhack und Eiern

Zutaten für Springform Ø 20 cm                                                             Vorbereitungszeit ca. 40 Minuten

plus Backzeit ca. 60 Minuten

Ruhezeit für den Teig  60 Minuten

Für den Mürbeteig

  • 350 g Mehl und eventuell etwas Mehl zum Arbeiten
  • 160 g Butter und etwas Butter für die Form
  • 1 TL Salz

Für die Füllung

  • 9 Eier (Größe M)
  • 1 Brötchen vom Vortag
  • 1 Lauchstange
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Möhre
  • 2 EL Öl
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Bund Petersilie
  • 450 g Rinderhack
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver

Für die Sauce

  • 2 Bund Frankfurter Kräuter
  • 5 EL Öl
  • 3 EL Essig
  • 60 g Cornichons (oder andere sauer eingelegte Gürkchen)
  • 1 kleine Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
Anzeige

Zubereitung

Mehl, Butter und Salz mit 5-6 EL Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Folie einwickeln und für etwa 60 Minuten kühl stellen.

Für die Füllung 6 Eier in Wasser 6-8 Minuten kochen. Die gekochten Eier herausnehmen abkühlen lassen und pellen.

Das Brötchen in Wasser einweichen. Den Lauch putzen, gründlich waschen und klein schneiden. Den Knoblauch abziehen und fein hacken. Die Möhre schälen, waschen und grob raspeln. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, Lauch, Knoblauch und Möhrenraspel darin ca. 3 Minuten andünsten. Danach abkühlen lassen.

Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden, die Petersilienblättchen hacken. Das eingeweichte Brötchen ausdrücken und mit Kräutern, Lauch-Möhrenmischung, Hackfleisch sowie mit 2 rohen Eiern verkneten. Die Masse kräftig mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

Den Backofen auf 180°C (Umluft 160°C) vorheizen. Die Springform ausbuttern. Etwa zwei Drittel vom Teig abnehmen, eventuell zwischen Frischhaltefolie oder auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und die Form damit auslegen. Einen hohen Rand formen. Hack-Gemüse-Mix und 5 gepellte Eier(das sechste gekochte Ei für die Kräutersauce beiseitelegen) auf dem Teig in der Form verteilen.

Aus einem Teil des restlichen Teigs einen Kreis als Deckel ausrollen. Aus der Mitte des Teigkreises ein etwa 3 cm großes Loch ausstechen oder -schneiden (aus diesem „Kamin“ kann der heiße Dampf entweichen) Das übrige rohe Ei mit 1-2 TL Wasser verquirlen, mit etwas davon den Tarte-Rand einpinseln. Deckelteigplatte aufsetzen und die Ränder gut zusammendrücken.

Den restlichen Teig ausrollen und nach Belieben Motive (z.B. Hasen) ausstechen. Die Tarte mit den Teigmotiven verzieren und mit der restlichen Eimischung bestreichen. Die Tarte im vorgeheizten Backofen in ca. 60 Minuten goldbraun backen. Den Fleischsaft, der sich im „Kamin“ gebildet hat, mit Küchenpapier abtupfen und die Pastete abkühlen lassen.

Die Sauce

Für die Sauce die Kräuterblättchen fein hacken. Das übrige gepellte Ei zerdrücken, mit Öl und Essig verrühren. Cornichons hacken. Zwiebel abziehen und klein würfeln. Alle Saucenzutaten miteinander verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Pastete in Tortenstücke schneiden und mit der Kräutersauce servieren.

 

Anzeige

MeineKochlust-Tipp:

Frankfurter Kräuter im typischen Mix für die „grie Soß“ bekommt man nicht überall. Dann folgende Kräuter einzeln einkaufen oder nach persönlichem Geschmack kombinieren: Borretsch, Petersilie, Schnittlauch, Pimpernelle, Sauerampfer, Kerbel und Kresse. Wer mag, nimmt noch Dill und Estragon, auch wenn das keine Originalzutaten sind.

Die Pastete kann warm oder kalt gegessen werden und passt auch sehr schön zu einem Osterbrunch.

Wer eine Springform mit einem Durchmesser von 26 cm verwendet, muss die Zutaten einfach nur mit 1,73 multiplizieren.

 

Benötigte Küchengeräte

 

Anzeige

*Affiliate Link / Werbung

Summary
recipe image
Recipe Name
Osterpastete mit Rinderhack und Eiern
Published On
Total Time

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × 2 =

* Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.