Die Sachertorte – ein echtes Stück Wien

Sachertorte

Sachertorte – ein echtes Stück Wien

Die Sachertorte gilt als eine Spezialität der Wiener Küche. Als diese ist sie im Register der Traditionellen Lebensmittel des österreichischen Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft eingetragen und  sogar als Kulturgut gelistet.
Sachertorte

Sachertorte

 

Zutaten für eine Springform  Ø 26 oder 28 cm                                                Zubereitungszeit: 2 Stunden
  • 200 g Halbbitter-Kuvertüre
  • 10 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Zucker
  • 200 g weiche Butter
  • 50 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g Semmelbrösel
  • 3 El Mehl
  • 200 g Aprikosenkonfitüre ohne Fruchtstücke
  • etwas Butter für die Form
nach dem Backen:
  •  Sacherglasur (siehe Tipp)
  • 1 Packung Schokoladenkuchenglasur

    Sachertorte Stück

    Sachertorte Stück

 

 

Zubereitung:

Für den Teig die Kuvertüre hacken und im Wasserbad schmelzen lassen. Die Eier trennen. Das Eiweiß mit der Prise Salz und dem Zucker fast schnittfest schlagen. Die Butter zusammen mit dem Vanille- und Puderzucker schaumig rühren und die Eigelb unterschlagen.
Den Ofen auf 200°C vorheizen (auch schon jetzt: Umluft auf 180°C). Die Form buttern
Die flüssige Kuvertüre unter die Buttermasse ziehen. Ein Drittel Eischnee unterrühren, den Rest samt der Bröselmischung behutsam unterheben.
 
Den Teig in der Form glattstreichen und 15 Minuten im Ofen auf der mittleren Schiene anbacken. Die Hitze auf 180°C (Umluft 160°C) reduzieren und die Torte weitere 45 Minuten backen. Über Nacht in der Form auskühlen lassen und dann auf ein Gitter stürzen.
Für den Überzug die Konfitüre erhitzen, bis sie sich streichen lässt. Die Torte damit rundherum einpinseln. Antrocknen lassen  und die Torte auf ein Gitter setzen, das sich auf einem Blech befindet. Die Sacherglasur zubereiten, sie sollte so flüssig sein, dass die Tortenoberfläche damit glatt bedeckt werden kann.Die Glasur über die Torte gießen, so das die Oberfläche und die Seiten bedeckt sind. Dabei hilft es, die Torte ein wenig schräg zu halten und zu drehen. Wem das alles zu kompliziert ist, der kann die Glasur auch nach dem Übergiessen  mit einer Palette glatt streichen. Aber schnell machen, weil sie nicht lange flüssig bleibt.

MeineKochlust-Tipp: 

Sacherglasur selbst gemacht – 150 g Halbbitterkuvertüre hacken und im Wasserbad schmelzen lassen. 200 g Zucker mit 125 ml Wasser aufkochen und 5 Minuten kochen lassen. Die Zuckerlösung nicht ganz auf Handwärme abkühlen lassen und mit der Kuvertüre behutsam glatt rühren. Nun die Glasur abkühlen lassen, so dass sie gerade wieder fest zu werden beginnt und nochmal behutsam auf Handwärme erwärmen. Die Torte damit überziehen.

 Wer nicht backen kann oder möchte, hier ein Vorschlag:

Summary
recipe image
Recipe Name
Sachertorte
Published On
Total Time
Average Rating
51star1star1star1star1star Based on 1 Review(s)

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

drei × eins =