Spargelragout mit Mettklößchen

Spargelragout

Spargelragout mit Mettklößchen

Spargelragout mit Mettklößchen, ein preiswertes Gericht für die Spargelzeit. Ein Spargelessen muss nicht teuer sein, wenn man den preiswerten Bruchspargel kauft. Dieser ist zwar nicht so ansehnlich, aber genauso frisch und ebenso wohlschmeckend wie die teuren, gleichmäßig dicken Stangen.

Spargelragout mit Mettklößchen

Spargelragout mit Mettklößchen

Zutaten für 6 Personen                                                                                    Zubereitungszeit ca. 50 min

 

  • 750 g Bruchspargel
  • 250 g Möhren
  • Salz
  • 50 g Butter
  • 40 g Mehl
  • 1 Prise Zucker
  • 2-3 El Zitronensaft
  • 500 g Mett oder Wurstbrät
  • 150 g Tiefkühl-Erbsen
  • ¼ l Schlagsahne
  • Worcestersauce* 
  • 1 Bund glatte Petersilie

 

Anzeige

Zubereitung

Spargel und Möhren schälen. Den Spargel in Stücke schneiden oder brechen. Die Möhren in Scheiben schneiden. Die Spargelschalen in 750 ml Wasser mit Salz und 10 g Butter etwa 10 Minuten kochen lassen. Dann durch ein Sieb abgießen. Dabei aber das Spargelwasser auffangen. Den Spargel und die Möhren in 30 g Butter andünsten. Mit Mehl bestäuben, kurz anschwitzen und mit dem Spargelfond auffüllen. Mit Zitrone und Zucker abschmecken und 15 Minuten kochen lassen.

Inzwischen aus dem gewürzten Mett oder aus dem Wurstbrät ungefähr 25 kleine Klöße formen. Die restliche Butter in einer Pfanne erhitzen und die Klöße darin 8-10 Minuten unter Wenden bei mäßiger Hitze braten.

Die Erbsen, Sahne und Klöße zu dem Gemüse geben. Einmal kurz aufkochen lassen. Mit Worcestersauce abschmecken. Die Petersilie fein hacken und vorsichtig unter das Gemüse rühren.

Zu dem sahnigen Ragout aus Spargel, Möhren, Erbsen und Mettklößchen schmecken am besten neue Kartoffeln.

 

Anzeige

MeineKochlust-Tipp:

Um Spargel über einen längere Zeit in diesem Rezept genießen zu können, frieren wir geschälte Spargelstücken gern ein. Dann kann man auch außerhalb der Spargelsaison dieses preiswerte Ragout jederzeit frisch zubereiten.

 

Anzeige

*Affiliate Link / Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neun − sieben =

* Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.