Weihnachtliche Lebkuchentorte, nicht nur zum Fest

Weihnachtliche Lebkuchentorte

Weihnachtliche Lebkuchentorte

Lebkuchentorte, diese köstliche,weihnachtliche Schlemmerei habe ich in kurzer Zeit zweimal gebacken, weil sie so gut schmeckt. Warum sollte man nicht auch noch im Januar oder Februar eine Lebkuchentorte backen,solange man noch alle Zutaten bekommt.

Lebkuchentorte

Weihnachtliche Lebkuchentorte

Zutaten für eine Springform mit ca. 26 cm ∅                                   Zubereitungszeit: etwa 120 Minuten,                                                                                                                Kühlzeit beträgt etwa 14 Stunden

 

  • 500 g Mascarpone
  • 400 g Preiselbeeren
  • 400 g Marzipan Rohmasse
  • 200 g Schlagsahne (bevorzugt Konditorsahne)
  • 200 g Joghurt
  • 175 g Puderzucker
  • 100 g Zucker
  • 75 g Mehl
  • 70 g Lebkuchen
  • 50 g Speisestärke
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 1 TL Backpulver
  • 3 Eier (Größe M)
  • 3 Päckchen Vanille-Zucker
  • 1 Beutel Gelatine-Fix*
  • 1 Prise Salz
  • Zuckerperlen zum Verzieren
  • Fett und Mehl für die Form
  • Backpapier
  • Gefrierbeutel

Anzeige

Weihnachtliche Lebkuchentorte – Zubereitung

 

Zunächst die Eier trennen und die Eiweiße mit 3 EL Wasser steif schlagen. Den Zucker, 1 Päckchen Vanille-Zucker und das Salz einrieseln lassen. Die Eigelbe dann einzeln unterrühren. Danach das Mehl, das Gewürz, die Stärke und das Backpulver mischen und unterheben. Die Masse in die gefettete und bemehlte Springform  streichen und bei 175 °C (Umluft: 150 °C) etwa 30 Minuten backen. Abschließend das Biskuit in der Form auskühlen lassen.

Den Boden möglichst gleichmäßig waagerecht halbieren. Den unteren Boden auf eine Platte legen und die Preiselbeeren darauf verstreichen. Den Boden mit einem Tortenring* umschließen.

Je 200 g Marzipan zwischen zwei Bögen Backpapier oder Frischhaltefolie auf etwa 26 cm Durchmesser ausrollen. Eine der beiden Marzipankreise auf die Preiselbeeren legen. Diese  leicht andrücken. Den Lebkuchen zerbröckeln bis es kleine Krümel sind, Anschließend die Sahne steif schlagen. Die Mascarpone, den Joghurt, 75 g Puderzucker und 2 Päckchen Vanille-Zucker zusammen mit den Lebkuchenstückchen verrühren. Die Gelatine einstreuen und unter den Rest der Creme rühren. Dann die geschlagene Sahne unterheben. Zunächst die Hälfte der Creme auf den Boden streichen und den zweiten Boden auflegen. Diesen Boden mit der restlichen Creme bestreichen und die zweite Marzipandecke auflegen. Die Torte über Nacht kalt stellen.

Zum Schluß 100 g Puderzucker mit 4 Tl Wasser verrühren und den Guss in einen Gefrierbeutel geben. Beim Gefrierbeutel eine kleine Spitze abschneiden. Abschließend die Torte mit dem Guss und den Zuckerperlen nach Wunsch und Können verzieren. Man kann die Verzierung natürlich auch weglassen!

.

Anzeige

Meine Kochlust-Tipp:

Diese Lebkuchentorte gelingt auch, wenn weniger Gelatine verwendet wird, Stattdessen habe ich Sahnesteif zur geschlagenen Sahne gegeben, um Festigkeit in der Creme zu erhalten.

 

*Affiliate Link / Werbung

6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

13 − 3 =