Klopse nach Biersieder Art

Klopse nach Biersieder Art

Klopse nach Biersieder Art

Diese Rezept stammt ursprünglich wohl aus Thüringen. Das verwendete Schwarzbier* ist in Thüringen sehr verbreitet.  Den Ursprung fand Schwarzbier im Jahr 1543 in Brandenburg, Sachsen und Thüringen. Hier wurde es zumindest erstmalig urkundlich erwähnt.

Diese preiswerte Rezept erinnert ein wenig an Königsberger Klopse und kann es geschmacklich getrost mit diesem Klassiker aufnehmen.

Klopse nach Biersieder Art

Klopse nach Biersieder Art

Zutaten für 4-6 Portionen                                                                                Zubereitungszeit: ca. 60 Min

 

  • 1 Brötchen vom Vortag
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 3 El Butter
  • 500 g gemischtes Hackfleisch (Rind und Schwein)
  • 2 kleine Eier
  • 1 Tl mittelscharfer Senf
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • ½ Tl frisch zerstoßener Kümmel
  • ¼ Tl Majoran
  • 3 El Mehl
  • ½ l würzige, heiße Fleischbrühe (ersatzweise Instant)
  • ¼ l herbes Dunkelbier
  • 2 Zitronenscheiben (unbehandelt)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 4-6 kleine knackige Gewürzgurken
  • ½ Bund Schnittlauch

Zubereitung

Das Brötchen in heißem Wasser einweichen und anschließend gut ausdrücken. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. In 1 El Butter leicht glasig anschwitzen und abkühlen lassen.

Die Hackfleischmasse in eine Schüssel geben. Das ausgedrückte Brötchen und die Zwiebelwürfel untermischen. Die Eier aufschlagen und dazugeben. Alle mit Senf, Salz, Pfeffer, Kümmel und Majoran pikant abschmecken. Die Masse gut durcharbeiten und mit feuchten Händen zu kleinen Klopsen formen.

In einem breiten, flachen Topf* zwei Esslöffel Butter zerlassen und das Mehl darin goldgelb anschwitzen. Nach und nach die heiße Brühe und das Bier unter ständigem Rühren zu gießen. Die Sauce muss durchs Rühren schön cremig werden. Danach die Zitronenscheiben und das Lorbeerblatt dazugeben. Kurz aufkochen lassen und die Klopse bei verringerter Hitze 30 Minuten in der Biersauce ziehen lassen. ( Den Topf öfter rütteln, damit die Klopse von allen Seiten gut durchgaren.)

Die Hälfte der Gurken klein würfeln und 5 Minuten vor Garzeitende zur Biersauce geben. Vorsichtig umrühren oder schütteln. Die übrigen Gurken fächerartig aufschneiden und die Klöpse damit garnieren.

Meine Kochlust-Tipp:

Die Klopse mit reichlich Sauce servieren. Salzkartoffeln mit frischem Schnittlauch und ein gemischter Salat passen sehr gut zu den Klopsen. Als Getränk sollte ein würziges, dunkles Bier gereicht werden.


*Affiliate Link / Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

drei × zwei =