Husarenkrapfen für die Adventszeit

Husarenkrapfen

Husarenkrapfen

Husarenkrapfen sind ganz einfach in der Zubereitung. Fehlen sollten Sie auf einem Plätzchen-Teller in der Adventszeit nicht. Ihr feiner buttriger Geschmack ist köstlich.
Husarenkrapfen

Husarenkrapfen

Zutaten für 50 Stück                                                                                 Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten
Kühlzeit:                    30 Minuten
Backzeit:                    20 Minuten

  • 150 g weiche Butter
  • 65 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 Eigelb (Größe M)
  • 160 g Mehl
  • 100 g Himbeergelee

 

und Backpapier für das Blech

 

Zubereitung:

Die weiche Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker mit den Quirlen des Handrührgeräts schaumig schlagen. Die Eigelbe unterrühren. Das Mehl hinzufügen und alles mit dem Knethaken des Handrührgeräts, dann mit den Händen schnell zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten kühl stellen.



Inzwischen den Backofen auf 160°C (Umluft 140°C) vorheizen. Das Backblech mit Backpapier belegen.

Aus dem Teig kleine Kugeln formen. Mit einem Kochlöffelstiel (oder kleinem Finger) jeweils in der Mitte eine kleine Mulde eindrücken und diese mit Gelee füllen.

Die Husarenkrapfen mit etwas Abstand nebeneinander auf das Blech setzen und im heißen Backofen (Mitte) in ca. 20 Minuten goldgelb backen. Die Husarenkrapfen herausnehmen und mit dem Papier vom Blech ziehen.

MeineKochlust-Tipp:

Das Gelee kann jeder nach seinem Geschmack wählen. Dunkle Früchte sind aber optisch schöner, finde  ich. Das Rezept stammt aus dem Buch, das rechts zu sehen ist. Ein schönes Buch mit vielen, auch herzhaften Rezepten. Ein Klick aufs Buch und ihr erfahrt mehr.

Summary
recipe image
Recipe Name
Husarenkrapfen
Published On
Preparation Time
Cook Time
Total Time
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.