Kartoffel-Zucchini-Gratin

Kartoffel Zucchini Gratin

Kartoffel-Zucchini-Gratin

Wie der Name Kartoffel-Zucchini-Gratin schon sagt, orientiert sich dieses Rezept sehr am klassischen französischen Kartoffelgratin, dem ‚Gratin dauphinois‘. Im Unterschiede zu diesem werden hier noch zusätzlich Zwiebeln und Zucchini in der Auflaufform mit gebacken.

Kartoffel-Zucchini-Gratin

Kartoffel-Zucchini-Gratin

Zutaten für 4 Personen                                                            Zubereitungszeit ca. 45 Min. (+ ca. 45 Min.                                                                                                                                                        Garzeit)

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Butter
  • 2 Schalotten
  • 400 g festkochende Kartoffeln
  • 300 g kleine Zucchini
  • 300 g Sahne und 100 ml Milch
  • Salz, Pfeffer und Muskatnuss
  • 50 g Gruyère oder Emmentaler

Zubereitung

Die Knoblauchzehe schälen, in feine Würfel schneiden und in 1 EL Butter glasig dünsten. Eine große Gratinform damit einpinseln. 2 Schalottem schälen und ebenfalls in feine Würfel schneiden.
Den Backofen auf 180°C vorheizen.
400 g festkochende Kartoffeln schälen und in 3 mm dicke Scheiben hobeln oder schneiden. 300 g Zucchini putzen, waschen und in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Die Kartoffel- und Zucchinischeiben abwechselnd dachziegelartig und flach in die Form schichten. Die Schalottenwürfel darüberstreuen.
Für den Guss 300g Sahne und 100ml Milch aufkochen und auf zwei Drittel einkochen lassen. Sehr kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und über die Zutaten in der Form gießen.
50g Gruyère oder Emmentaler grob raspeln und über das Gratin streuen. 
Das Kartoffel-Zucchini-Gratin im Ofen auf der mittleren Schiene 40 – 45 Minuten garen. Um zu prüfen, ob es die gewünschte zart schmelzende Konsistenz hat, kurz mit einem kleinen Messer hineinstechen. Wenn kein Widerstand zu spüren ist, ist das Kartoffel-Zucchine-Gratin fertig.

Meine Kochlust Tipp:

Am besten eine möglichst große Gratinform verwenden und die Zutaten möglichst flach einschichten, damit sie alle mit der Sahne-Milch-Mischung in Berührung kommen. Nach belieben kann natürlich auch mehr Käse verwendet werden.
Wir haben gebratene, würzige Merguez und einen gemischten grünen Salat dazu gegessen.
Summary
recipe image
Recipe Name
Kartoffel-Zucchini-Gratin
Published On
Total Time

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

eins + 7 =