Zimtsterne – noch ein Klassiker der Weihnachtsbäckerei

Zimtsterne aus der Weihnachtsbäckerei

Zimtsterne sind ein weiterer Plätzchen-Klassiker, der bei mir nicht fehlen darf, da ich Zimt liebe. Alle Jahre wieder kommt es in unserer Küche daher zum Ausstechen dieser aromatischen Sterne, ebenso, wie eich es schon bei meinen Vanillekipferln geschrieben hatte.

Zimtsterne

Zimtsterne

Zutaten für ca. 50 Stück:                                                                    Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten
                                                                                                                     + ca. 15-30 Minuten Backzeit
  • 3 Eiweiß
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 gehäufter El Zimt
  • 250 g Puderzucker
  • 1 Prise gemahlener Kardamom
  • 350 – 400 g ungeschälte, gemahlene Mandeln
  • Puderzucker zum Ausstechen

Zubereitung:

Eiweiße mit den Quirlen des Handrührers zu sehr feinem Schnee schlagen. Puderzucker durchsieben und Esslöffel-weise unter den Eischnee heben. So entsteht Baisermasse.
3 El davon zum späteren Bestreichen beiseite stellen. Vanillezucker, Zimt, Kardamom und so viel von den gemahlenen Mandeln unterrühren, bis der Teig kaum noch klebt.
Den Backofen auf 100° Umluft vorheizen.
Den Teig zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie etwa 0,5 – 1 cm dick ausrollen. Die obere Folie abnehmen und mit einem Plätzchenausstecher Sterne (ca. 4 cm Durchmesser) ausstechen, dabei den Ausstecher zwischendurch in Puderzucker drücken damit der Teig nicht am Ausstecher festklebt. Die Sterne auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Sie brauchen nicht all zuviel Abstand, da sie nicht größer werden.
Anzeige
Die Sterne mit der restlichen Baisermasse bestreichen. Auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Backofen etwa 15 Minuten backen, dann auf 80°C reduzieren und etwa 15 Minuten weiterbacken, der Baiser soll dabei hell bleiben. Die Backzeit hängt natürlich auch von der Dicke der Plätzchen ab. Die Plätzchen müssen sich, nach dem Herausnehmen, leicht auf dem Blech verschieben lassen.
Anzeige

Meine Kochlust Tipp:

 

Zimtsterne dürfen nicht zu lange backen und nicht zu trocken werden, damit sie innen noch etwas saftig sind.
Wer möchte kann auch einen Teil der Mandeln durch Haselnüsse ersetzen (ca. 100 g) und die Menge an Zimt und Kardamom nach persönlichem Geschmack variieren, bzw. den Kardamom auch ganz weglassen.

Summary
recipe image
Recipe Name
Zimtsterne
Published On
Preparation Time
Cook Time
Total Time

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zehn + 20 =

* Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.