Buchweizenpfannkuchen mit grünen Bohnen – Buckwheat pancake with green beans

Buchweizenpfannkuchen mit Bohnen

Buchweizenpfannkuchen mit grünen Bohnen

Buchweizenpfannkuchen sind eine Spezialität aus Norddeutschland (Niedersachsen). Statt Apfelmus wird auch ein leicht säuerlicher Sirup aus Zuckerrüben zu den Pfannkuchen gegessen. Ähnliche Pfannkuchen gibt es auch in der Bretagne, wo sie Galette genannt werden. Hier wird aber anstelle der Milch Wasser zugegeben.

Buchweizenpfannkuchen

Buchweizenpfannkuchen

Zutaten für 4 Personen                                                                            Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
Quellzeit:  ca. 30 Minuten

  • 350 ml Milch
  • 250 g  Buchweizenmehl
  • Salz/ Pfeffer
  • 500 g grüne Bohnen
  • 2 Stängel Bohnenkraut
  • 2 große Eier
  • 6 El Schweineschmalz
  • 150 g durchwachsener Räucherspeck in dünnen Scheiben
  • 1 Glas Apfelmus (etwa 700 g)
  • 4 El Preiselbeeren (aus dem Glas)

Zubereitung

Die Milch erwärmen, aber nicht kochen lassen. Buchweizenmehl in eine Schüssel geben und mit der warmen Milch verrühren, leicht salzen und pfeffern. 30 Minuten quellen lassen.

Die Bohnen waschen, putzen und quer halbieren. Leichter ist es sicherlich mit tief gefrorenen Bohnen, die man ja das ganze Jahr zur Verfügung hat.

Die Bohnen also in reichlich Salzwasser mit dem Bohnenkraut aufkochen lassen und die Bohnen je nach Dicke in 8- 12 Minuten bissfest zu blanchieren. Die Bohnen abgießen, kalt abschrecken und  gut abtropfen lassen.

Anzeige

Die Eier unter den Buchweizenteig rühren. Falls der Teig zu fest ist, noch etwas Milch oder Wasser unterrühren.

In einer Pfanne jeweils etwas Schmalz erhitzen und 2 Speckscheiben darin anbraten. Etwas Teig darüber gießen und bei mittlerer Hitze etwa 4 Minuten braten. Den Pfannkuchen wenden und auf der anderen Seite 3-4 Minuten braten. Den fertigen Pfannkuchen im Backofen bei 75 °C warm halten. Wenn alle Pfannkuchen gebraten sind, die Bohnen im restlichen Schmalz erhitzen, salzen und pfeffern. Die Pfannkuchen mit den Bohnen anrichten. Den Apfelmus und die Preiselbeeren extra dazu servieren.

Meine Kochlust-Tipp:

Dazu schmeckt ein gut gekühltes Bier, am besten ein herbes Jever Pils. Wer sich glutenfrei ernähren muss, kann dieses Gericht problemlos essen, denn sowohl Buchweizenmehl als auch die übrigen Zutaten sind glutenfrei. Also viel Spaß beim Nachkochen.

 

Summary
recipe image
Recipe Name
Buchweizenpfannkuchen mit grünen Bohnen
Published On
Preparation Time
Cook Time
Total Time

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × eins =

* Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.