Chicorée mit Rotbarsch und Senfsahne

Chicorée mit Rotbarsch und Senfsahne

Chicorée mit Rotbarsch und Senfsahne

Auch Chicorée gehört zu den winterlichen Gemüsesorten. Heutzutage findet man ihn auch immer öfter auf deutschen Speisekarten. Da ich selbst in Belgien aufgewachsen bin, kenne ich Chicorée bereits aus meiner Kindheit (da es ein typisch belgisches Gemüse ist), und habe ihn lieben gelernt. Er paßt hervorragend zu Fisch, oder Krabben (siehe auch Chicoréegratin mit Krabben), aber auch zu Schinken oder einfach als Salat.
Chicorée mit Rotbarsch und Senfsahne

Chicorée mit Rotbarsch und Senfsahne

Zutaten für 4 Personen:                                                                   Zubereitungszeit: etwa 45 Minuten
  • 600 g Rotbarsch
  • Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
  • Saft von einer Zitrone
  • 750 g Chicorée
  • Fett für die Form
  • 250 g Sahne
  • 3 El Senf
  • 2 Eigelb
  • 2 Bund glatte Petersilie

Zubereitung:

 

Den Fisch in breite Streifen schneiden, salzen, pfeffern und mit dem Zitronensaft beträufeln. Zugedeckt kalt stellen.
Den Chicorée waschen, die Stauden halbieren und den bitteren Strunk, das Mittelstück, herausschneiden. In Salzwasser etwa 4 Minuten garen, herausnehmen, würzen (mit Salz und Pfeffer) und abtropfen lassen.
Anzeige
Eine feuerfeste Form ausfetten. Den Chicorée und den Fisch abwechselnd hineinlegen. Den Backofen auf 200°C vorheizen.
Die Sahne mit dem Senf in einem Topf gut verrühren und etwa 5 Minuten kochen.

 

Die Petersilie waschen, trocken schütteln und ohne die groben Stiele fein hacken. Über den Chicorée und den Fisch in der Form streuen.

Die Eigelbe in die Senf-Sahne-Sauce rühren, die nicht mehr kochen darf. Diesen Schritt kann man aber auch weglassen, dann ist die Sauce nach dem Backen nur ein wenig dünner, da der Chicoree etwas Wasser heraus lässt.
Diese Mischung über dem Chicorée und dem Fisch verteilen. Im Backofen auf mittlerer Schiene in etwa 25 Minuten backen, bis die Oberfläche goldgelb ist.
Dazu passen Salzkartoffeln oder Reis.
 

MeineKochlust-Tipp:

 

Je nach persönlichem Geschmack kann man für die Sauce entweder nur mittelscharfen Senf oder eine Mischung aus mittelscharfen und scharfen Senf verwenden. Die Menge ist natürlich auch variabel. Wir würzen bei Senfsaucen immer auch mit einer Prise Zucker, da je nach Senfmenge sonst zuviel Säure in der Sauce ist.

 

Summary
recipe image
Recipe Name
Chicorée mit Rotbarsch und Senfsahne
Published On
Total Time

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

elf − 7 =

* Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.