Chicoréegratin mit Krabben aus der Nordsee

Chicoréegratin mit Krabben

Chicoréegratin mit Krabben aus der Nordsee

Dieses Chicoréegratin ist für alle Fans der Nordseekrabben. Das Rezept ist eine leckere, warme Alternative zu Krabben auf Schwarzbrot, wie es an der deutschen Küste gern gegessen wird.

Chicoréegratin mit Krabben

Chicoréegratin mit Krabben

Zutaten für 4 Personen                                                                       Zubereitungszeit ca. 1 Stunde

  • 4 Chicorée à 150g
  • 1/8 l Fleischbrühe
  • 1/8 l Weißwein
  • 30g Butter
  • 20g Mehl
  • 1/8 l Schlagsahne
  • 50 g Crème fraîche
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, 1 Bd. Dill
  • 1 Eigelb
  • 200 g Nordsee-Krabbenfleisch

Zubereitung

Chicorée der Länge nach halbieren, den bitteren Kern herausschneiden. Kalt abspülen, in Fleischbrühe mit Wein ca. 10 Minuten dünsten, abtropfen lassen, den Sud auffangen. Die Gemüsehälften nebeneinander in eine Gratinform setzen.

Die Butter schmelzen, Mehl einrühren, mit Gemüsesud, Sahne und Crème fraîche auffüllen, 5 Minuten einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und gewaschenem, gehacktem Dill abschmecken. Eigelb einrühren, 2-3 Minuten ziehen, nicht kochen lassen. Das Krabbenfleisch über dem Gemüse verteilen, mit der Sauce übergießen.
Im 220°C heißen Ofen ca. 10-15 Minuten überbacken.
Dazu schmecken Reis oder Pellkartoffeln.

Meine Kochlust Tipp:

Wir essen am liebsten Reis dazu und nehmen auch gerne mehr Chicorée und Krabben (am besten schmeckt es natürlich mit selbst gepulten Nordsee-Krabben, aber abgepackte gehen auch), und machen auch reichlich Sauce dazu.

 

Summary
recipe image
Recipe Name
Chicoréegratin mit Krabben
Published On
Total Time
Average Rating
51star1star1star1star1star Based on 2 Review(s)

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

fünf + 10 =