Fisch mit Lebkuchenkruste und Rote Bete Gemüse

Fisch mit Lebkuchenkruste

Fisch mit Lebkuchenkruste und Rote Bete Gemüse

Fisch mit Lebkuchenkruste lässt sich nicht nur in der Zeit kurz vor Weihnachten in der Küche zubereiten, wie dieses Rezept zeigt. So eine Lebkuchenkruste schmeckt auch außerhalb der Adventszeit.

Fisch mit Lebkuchenkruste

Fisch mit Lebkuchenkruste

 

Zutaten für 4 Personen:                                                           Zubereitungszeit: ca. 1 1/2 Stunde

 

  • 4 Wolfsbarschfilets, Zanderfilets oder Doradenfielts à 150 g (man kann aber auch anderes Fischfilet verwenden)
  • 1 Schalotte
  • 4 EL Butter
  • 80 g  frisch gemahlene Semmelbrösel
  • 1 TL Lebkuchengewürz oder 25 g Saucenlebkuchen (siehe Tipp)
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 150 ml Weißwein

Für das Rote Bete Gemüse:

  • 6 kleine Knollen Rote Bete (möglichst gleichgroß)
  • 1 Schalotte
  • 2 TL Butter
  • 1 TL Korianderkörner
  • 1 Prise Zimt
  • Hibiskussalz
  • 1 Schuss Weißwein

Zubereitung:

Die Rote Bete mit Schale in einem Topf mit Salzwasser weich kochen (je nach Größe ca. 30 Minuten). Etwas abkühlen lassen, schälen und in Würfel schneiden. Wer es möchte, kann die Rote Bete auch im Salzmantel im Backofen backen. Dazu die Rote Bete putzen. Etwa ein Drittel des Salzes (insgesamt 2 kg grobes, feuchtes Meersalz) in eine Auflaufform geben. Die Rote Bete darauf setzen. Das restliche Salz darüber verteilen, leicht mit Wasser beträufeln und gut festdrücken.
Im vorgeheizten Backofen bei 180°C auf der mittleren Schiene ca. 45 Minuten backen. Herausnehmen und das Salz am besten mit einem Messerrücken aufklopfen. Die Rote Bete herausnehmen und vom eventuell anhaftenden Salz befreien.

Die Schalotten häuten und fein hacken. 1 TL Butter in einer Pfanne erhitzen. Die gehackte Schalotte in einer Pfanne 2-3 Minuten anschwitzen und vom Herd nehmen. Frisch gemahlene Semmelbrösel mit der Schalotte, 3 EL weicher Butter, dem Lebkuchengewürz, Salz und Pfeffer gut vermischen. Wer Saucenlebkuchen bekommt, muss diesen vorher fein zerbröseln.

Den Backofen auf 250ºC vorheizen. Die Fischfilets mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne mit 1 EL Butter auf jeder Seite jeweils etwa 2 Minuten braten.  Die Filets aus der Pfanne nehmen und in eine flache Auflaufform legen. Die Bröselmischung auf die Fischfilets streichen und im vorgeheizten Backofen bei 250º C Oberhitze goldbraun überbacken.

Inzwischen den Bratensatz in der Fischpfanne mit Weißwein ablösen und um die Hälfte reduzieren. Dann mit 1 EL eiskalter Butter binden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Gemüse

Für das Rote Bete Gemüse den Koriander im Mörser fein zerstoßen. Die Schalotte häuten und fein hacken. In der Butter 2-3 Minuten anschwitzen. Die Rote Bete und  den Koriander untermischen. Mit einem Schuß Weißwein ablöschen. Mit Hibiskussalz, Zimt und Pfeffer abschmecken.

Zum Servieren die Fischsauce auf Teller verteilen. Die gratinierten Fischfilets darüber legen. Das Rote Bete Gemüse dazulegen.

Dazu schmeckt selbstgemachtes Kartoffelpüree.

Meine Kochlust-Tipp:

Saucenlebkuchen, auch Soßenkuchen, Soßenlebkuchen oder Reibelebkuchen genannt, sind nur kaum gesüßte Lebkuchen, die zur Verfeinerung und leichten Bindung dunkler Saucen dienen (z.B. für Sauerbraten und Wildgerichte. Soßenkuchen wird fein geschnitten oder gerieben in Flüssigkeiten wie Wasser, Milch, Sahne oder Wein eingeweicht und dann in der Sauce mitgekocht.
Das Rezept funktioniert aber auch wunderbar mit Lebkuchengewürz. 

Summary
recipe image
Recipe Name
Fisch mit Lebkuchenkruste
Published On
Total Time
Average Rating
51star1star1star1star1star Based on 1 Review(s)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

fünf × eins =