Flaugnarde – ein Rumgebäck aus dem Périgord

Flaugnarde

Flaugnarde

Flaugnarde ist ein Rumgebäck mit Back-Pflaumen aus dem Périgord. Das Gebäck kann aber auch mit frischem Obst, wie Äpfeln, Pfirsichen, Birnen, Pflaumen, Zwetschgen oder anderen Früchten gemacht werden.

Flaugnarde ist auch bekannt als flagnarde, flognarde oder flougnarde.

Es ist ein recht altes Rezept und die Bezeichnung leitet sich vom altfranzösischen „fleugne“ ab, zu deutsch: weich. Als viele Menschen schon mit 40 Jahren zahnlos waren, ein triftiges Argument.
Heute gibt es einen anderen Grund, weshalb Flaugnarde so beliebt ist. Viel Geschmack für wenig Aufwand und Geld.

Flaugnarde

Flaugnarde

 

Zutaten für 4-6 Portionen:                                                              Zubereitungszeit: etwa 45 Minuten

  • 4 Eier
  • 100 g Puderzucker
  • 80 g Mehl
  • 1 TL Rum
  • 100 ml Milch
  • Salz
  • 4 Backpflaumen ohne Stein
  • Butter für die Backform
  • Puderzucker zum Bestäuben nach Geschmack
 

Zubereitung:

Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Die Eier in einer großen Schüssel schaumig rühren. Den Puderzucker dazu geben, dabei weiter schlagen.Das Mehl durch ein Sieb anstäuben und nach und nach unterrühren. Den Rum und die Milch angießen. Mit einer winzigen Prise Salz würzen.

Die Backpflaumen klein schneiden und in den Teig geben. Nochmals alles gut vermischen.
Eine flache runde Kuchenform (besser ein Tarte-Form) mit einem Durchmesser von etwa 26 cm ausfetten. Den Teig einfüllen.

Im Backofen (Mitte, Gas Stufe 3) in etwa 20 Minuten goldgelb backen.
Die Flaugnarde abkühlen lassen. Sie kann kalt oder lauwarm gegessen werden. Nach Geschmack mit Puderzucker bestäuben.

MeineKochlust-Tipp:

Für dieses Rezept habe ich die doppelte Menge an Backpflaumen verwendet, und diese recht klein geschnitten, damit sich der Geschmack gleichmäßiger verteilen kann.
Mit geschlagener Sahne schmeckt dieses Gebäck noch besser.

Summary
recipe image
Recipe Name
Flaugnarde
Published On
Total Time

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

dreizehn − 4 =