Gebratener Reis mit Huhn – fried rice

Gebratener Reis mit Huhn

Gebratener Reis mit Huhn

Lecker gebratener Reis mit Huhn benötigt Langkornreis von sehr guter Qualität – also zum Beispiel thailändischen oder indischen Duftreis (Basmati). Diese Sorten bleiben schon beim Kochen fest und körnig, weil sie relativ wenig Flüssigkeit aufnehmen.
Wichtig ist, den gekochten Reis ganz abkühlen zu lassen. Die Körner sind dann so stabil, dass sie sich braten lassen, ohne matschig zu werden.

Gebratener Reis mit Huhn

Gebratener Reis mit Huhn

Zutaten für 4 Personen                                                                             Zubereitungszeit: 60 Minuten
+ Marinierzeit 3 Stunden

  • 1 doppelte Hühnerbrust
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 El Erdnussöl
  • 100 g Langkornreis
  • 200 ml Wasser
  • 100 g gekochter Schinken
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Möhre
  • 1 kleine grüne Paprikaschote
  • Salz, Cayennepfeffer
  • 2-3 El Sojasauce
  • 1/2 Bund Petersilie

Zubereitung

Das Hühnerfleisch zuerst quer zur Faser in dünne Scheiben schneiden, dann in feine Streifen schneiden. Den Knoblauch fein hacken. Das Fleisch mit dem Knoblauch  und 1 Esslöffel von dem Öl mischen und zugedeckt im Kühlschrank etwa 3 Stunden marinieren.Inzwischen den Reis mit dem Wasser aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze etwa  20 Minuten garen, bis er weich, aber noch körnig ist. Dann in einer Schüssel erkalten lassen, dabei einige Male vorsichtig mit einer Gabel umrühren, damit die Reiskörner nicht zusammenkleben.

Den Schinken vom Fettrand befreien und in dünne Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln von den Wurzelansätzen und den welken Blättern befreien, waschen und mit dem Grün in Röllchen schneiden. Die Paprikaschote waschen, putzen, achteln und in feine Streifen schneiden. Die Möhre schälen und in dünne Stifte schneiden.

In einer Pfanne oder einem Wok einen weiteren Esslöffel Öl erhitzen. Das Fleisch darin bei starker Hitze unter ständigem Wenden  etwa 4 Minuten braten, bis es leicht gebräunt ist. Herausnehmen und auf einem Teller beiseite stellen.

Den Schinken in den Wok geben und bei schwacher Hitze unter Rühren etwa 30 Sekunden braten. Ebenfalls herausnehmen und beiseite stellen.

Den Rest des Öls im Wok erhitzen. Das  geschnittene Gemüse darin bei starker Hitze unter Rühren etwa 5 Minuten braten.

Den Reis dazugeben und alles noch etwa 2 Minuten braten, bis das Gemüse bissfest und der reis heiß ist. Dabei immer wieder umrühren.

Das Fleisch und den Schinken untermischen, alles mit Salz, einer kräftigen Prise Cayennpfeffer und der Sojasauce würzen und alles unter Rühren erhitzen.Die Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Den gebratenen Reis auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit der Petersilie bestreuen.

MeineKochlust-Tipp:

Gebratener Reis oder „fried rice“ ist in Asien ein Standard-Gericht, wie auch in den asiatischen Restaurants hierzulande. Er kann mit jedem Gemüse kombiniert werden, das gerade als Rest übrig ist. Typische Zutaten sind außerdem Schweinefleisch, Eier, Krabben, Pilze und Sprossen. Eine vegetarische Variante besteht aus Tofu, frischem Ingwer, grünen Erbsen, Stangensellerie und Zucchini.Gebratener Reis wird in Asien durchaus auch zum Frühstück angeboten, wie wir es in einem Hotel schon erlebt haben.
auch hier und hier und hier 

Summary
recipe image
Recipe Name
Gebratener Reis mit Huhn
Published On
Total Time
Share

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.