Selbstgemachter Gewürzketchup

Selbstgemachter Gewürzketchup

Selbstgemachter Gewürzketchup, einfach köstlich.

Ein leckerer, selbstgemachter Gewürzketchup wird für eine kalte erfrischende Tomatensuppe benötigt, schmeckt aber auch zu allem, was sonst mit Ketchup gegessen werden kann. Daher gibt  es dieses Rezept ergänzend zu der Tomatensuppe hier für euch zu lesen. Es sollte speziell für die Suppe genommen werden und nicht durch ein gekauften Ketchup ersetzt werden.

Selbstgemachter Gewürzketchup

Selbstgemachter Gewürzketchup

Zutaten für ca. 200 ml:                                                                     Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

  • 3 große reife Tomaten
  • 3 cm frischer Ingwer
  • 1/2 Stängel Zitronengras
  • 40 g Zucker
  • 2 EL Sherryessig
  • 1 TL Fünf-Gewürze-Pulver (asiatische Gewürzmischung)
  • 2 TL Honig
  • 2 Vogelaugenchilis (bird’s eye chili (auch piri-piri oder jindungo genannt), eine sehr scharfe Sorte; man kann natürlich auch andere Chilisorten verwenden)

Zubereitung:

Die Tomaten häuten, die Kerne und Stielansätze entfernen und das Fleisch der Tomaten würfeln.
Den Ingwer schälen und kleinhacken, das Zitronengras  ebenfalls kleinhacken.

Den Zucker in einer Kasserolle erhitzen, bis er zu karamellisieren beginnt. Dann die Tomaten hinzugeben und gut umrühren, damit sie vom Karamell überzogen werden.
Zwei bis drei Minuten köcheln lassen.

Den Ingwer, das Zitronengras, das Fünf-Gewürze-Pulver, den Sherry-Essig den Honig und die Chilis am Stück untermischen.
Alles ca. 15 Minuten köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren.

Die Chilischoten entfernen und den Rest pürieren, damit der Ketchup schön cremig wird.

Wer mag kann den Ketchup durch ein Spitzsieb in eine gründlich ausgespülte Plastik- oder Glasflasche passieren, damit er in seiner Konsistenz etwas edler daher kommt. Im Kühlschrank aufbewahren.

Meine Kochlust-Tipp:

Im Winter lässt sich der Ketchup auch gut mit Tomaten aus der Dose herstellen.

Wer es etwas schärfer mag, kann am Ende auch eine der Chilischoten mit pürieren. Und wem das Fünf-Gewürze-Pulver (Echter Sternanis, Szechuanpfeffer, Zimt, Fenchel, Gewürznelke) zu speziell schmeckt kann dieses natürlich auch weglassen und nach belieben andere Gewürze oder Teile dieser Würzmischung hinzugeben (z.B. Nelken, Zimt, Currypulver, Salz, Pfeffer, etc.). Gleiches gilt auch für das Zitronengras und den Ingwer.

 

Summary
recipe image
Recipe Name
Selbstgemachter Gewürzketchup
Published On
Total Time

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

zehn − eins =