Gazpacho – kalte Gemüsesuppe – cold vegetable soup

Gazpacho

Gazpacho – kalte Gemüsesuppe

Gazpacho ist eine kalte, erfrischende Suppe aus rohem Gemüse. Sie stammt aus Andalusien, wo lange die Mauren herrschten. Auf sie geht auch die ursprüngliche Suppe zurück. Es war eine weiße Knoblauchsuppe aus Gurken, Brot, Knoblauch, Olivenöl, Essig, Salz und Pfeffer. Die heute verwendeten Zutaten wie Paprika und Tomaten wurden erst lange  nach der Entdeckung Amerika (Ursprungsregion von Tomate und Paprika) im 18. Jahrhundert Bestandteil dieser Suppe.

Gazpacho

Gazpacho

Zutaten für 4 Personen (als Vorspeise):                                            Zubereitungszeit: 40 Minuten
                                                                                                          (plus 1-1,5 Std. Kühlen)
  • 200 g Weißbrot
  • 100 ml Olivenöl
  • 2-4 Knoblauchzehen (je nach Größe)
  • 1 Prise Kreuzkümmel
  • 1 kg reife Tomaten
  • 1 Gurke
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 grüne Paprikaschote
  • 1 rote Paprikaschote
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Rotweinessig
  • 1 Prise Zucker

Zubereitung:

Von dem Weißbrot 50 g beiseite legen, den Rest entrinden, zerpflücken, in eine Schüssel geben und mit Olivenöl beträufeln. Den Knoblauch schälen und darüber pressen. Mit Kreuzkümmel bestreuen, alles gut vermischen und etwa 30 Minuten ziehen lassen.

Inzwischen die Fleischtomaten überbrühen und häuten. Die Tomaten dann quer halbieren, entkernen und den Stielansatz entfernen. Eine Tomate in kleine Würfel schneiden und kalt stellen. Den Rest grob zerschneiden und in den Mixer geben oder mit einem Pürierstab pürieren.

Die Gurke schälen und entkernen, ein Drittel davon klein würfeln, den Rest in grobe Stücke schneiden und zu den Tomaten in den Mixer geben.

Die Paprikaschote putzen, waschen und ebenfalls ein drittel in kleine Würfel schneiden. Den Rest grob zerkleinern und mit dem eingeweichten Brot und den anderen Zutaten im Mixer oder mit dem Pürierstab fein pürieren.
Auch die geschälte und in Stücke geschnittene Zwiebel dazugeben und mitpürieren.

Wer möchte kann das Püree jetzt durch ein feines Sieb streichen, ist aber nicht unbedingt nötig. Wir mögen die Suppe lieber unverändert.

Die Gazpacho je nach Konsistenz, nach Belieben mit ca. 250 ml Wasser aufgiessen und mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken. Mindestens für 1 Stunde kalt stellen.Vor dem Servieren nochmals abschmecken und falls nötig nachwürzen.

Das restliche Weißbrot ebenfalls in kleine Würfel schneiden und mit Butter in einer Pfanne zu knusprigen Croutons anbraten. Die Gazpacho mit dem gewürfelten Gemüse und den Croutons servieren. Die Zutaten streut sich dann jeder nach Belieben selbst auf sein Gazpacho.
Wer es etwas pikanter mag kann auch mit etwas Tabasco würzen.

MeineKochlust-Tipp:  

 
An besonders heissen Tagen  kann man auch Eiswürfel in die Suppe geben.
Als Einlage geben wir auch kleine Zwiebelwürfel, rote Paprika oder spanischen Serano-Schinken dazu. Zur Abrundung kann auf jeden Teller auch noch etwas fein gehackte Petersilie gestreut werden.

Summary
recipe image
Recipe Name
Gazpacho
Published On
Total Time
Average Rating
4.51star1star1star1star1star Based on 2 Review(s)

7 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.