Indisches Omelett in Currysauce – Omlet Kari

Indisches Omelett in Currysauce

Indisches Omelett in Currysauce – Omlet Kari

Dieses indisches Omelett in Currysauce ist ein vegetarisches Gericht aus Bengalen, bei dem die Kartoffel nicht Beilage sondern das Gemüse ist, wie es meistens in der indischen Küche der Fall ist. Ein einfaches Gericht, dass durch die Zwiebeln und die Gewürze, seine besondere Note erhält. Omelett einmal anders, als man es kennt!
Indisches Omelett in Currysauce

Indisches Omelett in Currysauce

Zutaten für 6 Portionen:                                                                    Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten
  • 6 Eier
  • Salz
  • 8 El Öl
  • 250 g Kartoffel, festkochend (funktioniert auch mit vorwiegend festkochenden Kartoffeln)
  • 3 mittelgroße Zwiebeln
  • 1 Tl Kurkumapulver
  • 1 Tl Kreuzkümmelpulver
  • 1 Tl Korianderpulver
  • 1 Tl Paprikapulver, edelsüß
  • 1/4 Tl Chilipulver

Zubereitung:

 

Eier mit etwas Salz in einer Schüssel verquirlen.
In einer Pfanne 2 El Öl erhitzen und die Hälfte der Eiermasse hineingeben. Das Omelett bei mittlerer Hitze von jeder Seite in 1-2 Minuten gut durchbacken, bis es goldbraun ist. Herausnehmen und auf einen Teller legen. Das zweite Omelett genauso zubereiten.

 

Jedes Omelett zweimal in der gleichen Richtung falten, so dass eine längliche Rolle entsteht. Diese Rolle dann quer in 6 Teile schneiden und beiseite stellen.

 

Die Kartoffeln waschen, schälen und in etwa 3 cm große Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen und kleinschneiden. In einem Topf 4 El Öl erhitzen und die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze goldbraun anbraten. Die gemahlenen Gewürze und etwas Salz dazugeben und etwa 3 Minuten unter rühren anbraten.

350 ml Wasser dazu gießen und die Kartoffeln hineingeben. Zugedeckt etwa 10 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Die Omelettstücke hineinlegen und alles 5 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind aber nicht zu weich, da sie nicht zerfallen sollten.
Mit Reis oder Naan servieren.

Meine Kochlust-Tipp:

 

Die Portionsangabe von 6 Portionen passt bei unserem Appetit nicht so ganz, deswegen einfach je nach persönlichem Geschmack die Mengen der Zutaten erhöhen, oder wenn noch ein zweites Gericht gereicht werden soll die Mengen beibehalten.
Die Kartoffeln erhalten durch das köcheln in dem gewürzten Sud ihren ganz besonderen Geschmack.

 

Summary
recipe image
Recipe Name
Indisches Omelett in Currysauce - Omlet Kari
Published On
Total Time

3 Kommentare

  • I remember making something like this in high school for my friends who were to come over for lunch. I read the recipe from a magazine and tortured my mom with questions right through the process.

    Thanks for bringing back memories 🙂

  • Looks so good. Thanks for linking up & sharing on DearCreatives.com Hope to see you again this week! Theresa

  • Oooh. Curious about this one. I've never thought of curry and an omelett together. I love them both and imagine this would be really great. Thanks for sharing your recipe on BeColorful.
    p

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

fünfzehn − zehn =