Fadennudeln mit Sardellensauce – Vermicelli alla siracusana

Fadennudeln mit Sardellensauce - Vermicelli alla siracusana

Fadennudeln mit Sardellensauce – Vermicelli alla siracusana

Fadennudeln mit Sardellensauce ist ein sizilianische Rezept, das sicherlich nicht für jeden Geschmack etwas ist. Es gibt ja viele, die eingelegten Sardellenfilets nicht besonders mögen, weil sie ihnen zu salzig sind oder zu viel Eigengeschmack haben. Es ist bei dieser Sauce aber nicht so, dass sie sehr intensiv nach Sardellen schmeckt.

Fadennudeln mit Sardellensauce - Vermicelli alla siracusana

Fadennudeln mit Sardellensauce – Vermicelli alla siracusana

Zutaten für 4 Personen                                                                                  Zubereitungszeit: 45 Minuten

  • 400 g Fadennudeln(ich habe verwendet)
  • 300 g reife Tomaten
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 Aubergine
  • 2 Sardellenfilets in Salzlake
  • 1 Knoblauchzehe
  • einige Basilikumblätter
  • 8 schwarze Oliven
  • 4 El geriebener Pecorino (ersatzweise Parmesan)
  • 4 El Olivenöl
  • Salz
Anzeige

Zubereitung:

Die Paprika waschen, abtrocknen und im Backofen bräunen lassen. Anschließend die Haut abziehen, in der Mitte durchschneiden und die Trennwände mit den Kernen entfernen. Die Paprika in Streifen schneiden.

Die Aubergine waschen und die Enden abschneiden; dann in kleine Würfel schneiden. Die Kapern
mit Wasser abspülen, gut trocken tupfen und fein hacken. Ebenso auch  die Tomaten waschen, häuten und in kleine Stücke schneiden.

Gegebenenfalls die Oliven entkernen (oder gleich entkernte kaufen).

Die Sardellenfilets unter fließendem Wasser vom Salz befreien, wenn nötig entgräten und in kleine Stückchen schneiden.

Die Knoblauchzehe schälen, halbieren und im Olivenöl anschwitzen bis die Hälften goldgelb sind. Beide Stücken dann herausnehmen und die Sardellen,die Aubergine- und Tomatenstückchen hineingeben. Nach einigen Minuten auch die Oliven, Kapern und Paprikastreifen sowie die gezupften und gewaschenen Basilikumblätter hinzufügen und mit Salz abschmecken. Das Ganze umrühren und zugedeckt bei sehr geringer Hitze etwa 30 Minuten köcheln lassen.

Die Pasta in reichlich Salzwasser nach Packungsangabe al dente kochen. In eine vorgewärmte Schüssel geben und mit der Sauce übergiessen. Zum Schluss mit dem frisch geriebenen Käse bestreuen und servieren. Der Käse lässt sich schnell und gut mit dieser Universalreibe aus Edelstahl reiben.

Meine Kochlust-Tipp:

Wer Sardellen mag, kann durchaus die doppelte Menge verwenden, da der Geschmack nach Rezept wirklich sehr dezent ist. Nach Belieben kann die Sauce auch ein wenig Pfeffer vertragen.

Summary
recipe image
Recipe Name
Fadennudeln mit Sardellensauce - Vermicelli alla siracusana
Published On
Total Time

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 − sieben =

* Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.